Bewegungserziehung fördern – KITAnGO

Das primäre Ziel bei der Förderung der Bewegungserziehung ist nicht, wie oft vermutet, die Steigerung der Schnelligkeit, Ausdauer oder Kraft, sondern die Verbesserung und Festigung der Bewegungsabläufe, -qualität und Motorik. Das Kind soll dabei unterstützt werden, ein gutes Gefühl für den eigenen Körper und dessen Fähigkeiten zu entwickeln, sodass es sich seiner Bewegungen sicher wird.

 

Wie kann ich mein Kind dabei unterstützen?

Kinder haben eine intrinsische Motivation sich zu bewegen und zu entfalten. Das bedeutet, dass sie von sich aus den Drang haben, zu rennen, zu klettern und sich auszutoben – ihren Körper zu verausgaben. Wir als erwachsene haben viel mehr die Aufgabe, die Interessen des Kindes zu erkennen, aufzugreifen und anschließend die Möglichkeiten zu bieten, ihren Bewegungsdrang auszuleben.

 

Tipps für die Umsetzung in der Praxis:

Raus an die frische Luft: Draußen steht den Kinder eine große Auslauffläche zur Verfügung um sich auszutoben. Rennen, hüpfen, auf Bäume klettern und auch mal laut und unbefangen sein.

Interessante Fahrzeuge: Ob Roller, Pedallos, Bobby-Car, Dreirad oder Fahrrad – Kinder lieben alles was Räder hat und sie noch schneller fort bewegt. Positiver Nebeneffekt: Stärkung der Bein-, Rumpf- und Rückenmuskulatur!

Verschiedene Geräte: Balancierkugeln, Stelzen, Seile, Reifen, Bälle, Kegel… Es gibt sehr viele Utensilien die interessant sind und den Spiel- und Bewegungsdrang der Kinder wecken. Diese haben nicht nur Spaß an der Benutzung, sondern schulen nebenher ihre Motorik.

Der Spielplatz: Nicht nur ein großer Fun-Faktor, sondern auch Ideal geeignet um seinen Körper an die Grenzen zu bringen. Ob Rutsche, Schaukel, Klettergerüst: es gibt kein Gerät, dass den Körper nicht fordert und fördert.

 

Buchtipp-KITAnGO
Marion Jost; „Bewegung und Spiel für die Kleinsten“

 

Also:

Aufmerksam beobachten, Interessen aufgreifen und Aktivitäten bewusst in den Alltag integrieren!

 

 

Weitere Interessante Artikel zum Thema „Bewegung„:

Bewegungserziehung: nicht nur Motorik

Hüpfen, klettern, flitzen: das Wundermittel „Bewegung“

Bewegung bei Babys: Anregungen für mehr Sinnes- & Körpererfahrungen

 

 

Foto: Flickr, Lars Plougmann https://www.flickr.com/photos/criminalintent/ , CC BY-SA 2.0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/