Im ersten Lebensjahr entwickeln Babys sich rasant. Nach dem Strampeln wird zuerst das Drehen, dann das Sitzen und anschließend das Krabbeln fleißig geübt. Doch sobald diese Bewegungsabläufe zur Routine geworden sind und keine Herausforderungen mehr da stellen, wird es Zeit für neue Entwicklungsschritte: dem Laufen!   Aller Anfang ist schwer Ab dem ca. 8. Monat […]

Schon einige Tage nach der Geburt fangen Säuglinge mit den ersten Bewegungen an. Arme und Beine werden entdeckt, der Körper leicht gestreckt. Bereits im 3. Monat wird das Köpfchen gekonnt in die Luft gehalten und schon kurze Zeit darauf die Drehung auf den Bauch vollführt. Ab dem 7. Monat folgen individuelle Zwischenschritte, wie robben, schlängeln, […]

Setzt man sich mit der kindlichen Entwicklung auseinander, so trifft man in verschiedenen Lektüren auf den Begriff der „Resilienz“. Ob in pädagogischen Fachbüchern, Ratgebern, Broschüren oder hochdotierten Werken, die Resilienz ist nicht wegzudenken. Für viele Leser ist dieser Begriff jedoch Neuland. Nicht selten wird das pädagogische Lexikon hervorgeholt oder Google und Siri nach der Definition […]

Es kann die Tafel Schokolade im Supermarkt sein, ein begehrtes Spielzeug in einem Spielwarenladen oder aber auch ein vollkommen anderer Grund – gemeint ist der Auslöser eines Trotzanfalls. Meist aus heiterem Himmel und für Erwachsene oft unerklärlich, beginnt das Kind zu jammern, zu schreien und zu heulen. Oft steht man ahnungslos und vor allem ratlos […]

Wenn die sprachlichen Leistungen des Kindes nicht in der Altersnorm der kindlichen Sprachentwicklung liegen, besteht der Verdacht einer Sprachstörung. Dabei muss der Rückstand ca. 6 Monate betragen.   Auffälligkeiten können sein: ein verminderter Wortschatz ein geringes Sprachverständnis fehlerhafte oder nicht vorhandene Grammatik eine undeutliche bzw. unverständliche Aussprache ein gestörter Redefluss (Poltern, Stottern, Lispeln) eine nicht intakte […]

Eine bewusste Spracherziehung ist unabdingbar, besonders in den ersten sechs Lebensjahren eines Kindes. In diesem Zeitrahmen findet der Großteil des Spracherwerbs statt. Wir als Erwachsene haben eine Vorbildfunktion, der wir uns stets bewusst sein müssen. Wir treten ständig mit dem Kind in den Dialog, vermitteln Normen und Werte, motivieren zum Forschen und Lernen. Wir unterstützen […]

Zunächst einmal ist es wichtig zu erwähnen, dass folgende Angaben lediglich Richtmaße sind. Es handelt sich um grobe Zeiträume und nicht genaue Zeitpunkte. Jedes Kind ist individuell zu betrachten und entwickelt sich in seinem eigenen Tempo. Das bedeutet, dass manche Kinder eine Phase schneller durchlaufen als andere. Manche Phasen werden übersprungen oder verschoben. Deshalb ist […]

Viele Eltern fangen schon sehr früh damit an, sich die Frage zu stellen, wann der beste Zeitpunkt ist, ihrem Kind die Windel abzugewöhnen. Sie haben oft Angst, damit nicht rechtzeitig anzufangen und somit den Anschluss zu verpassen. Hierzu sei so viel gesagt: es gibt nicht das ideale Alter, an das man sich zu richten hat! […]

Das primäre Ziel bei der Förderung der Bewegungserziehung ist nicht, wie oft vermutet, die Steigerung der Schnelligkeit, Ausdauer oder Kraft, sondern die Verbesserung und Festigung der Bewegungsabläufe, -qualität und Motorik. Das Kind soll dabei unterstützt werden, ein gutes Gefühl für den eigenen Körper und dessen Fähigkeiten zu entwickeln, sodass es sich seiner Bewegungen sicher wird. […]

Wenn von der Bewegungserziehung die Rede ist, wird von den meisten Menschen oft nur die Motorik assoziiert. Die Motorik ist jedoch nur eine Eigenschaft unter vielen. Bei der Bewegung geht es auch um den Körper, den Geist und die Seele. Diese bilden eine Einheit.   „Denken, Fühlen und Handeln als Ganzheitlichkeit“ Die Bewegung des eigenen […]