3 - 6 Jahre, Bildung, Kinder

Kinderkanal „K.Tze“: Lehrreiche YouTube-Videos für Kinder – KITAnGO

Im Zeitalter des Internets gibt es zahlreiche Angebote für Kinder. Verschiedene Sender, Internetseiten und Vlogger bieten Kinderserien, Sendungen, Lernvideos und Kinderspiele im Videoformat an. Animierte bunte Figuren locken mit den schrillsten Stimmen die Kleinen vor den Computer oder das Tablet. Doch leider ist ein Großteil des Angebots so gar nicht für das kleine Publikum geeignet. Zu schnelle Handlungen, zu viel Action und schnell wechselnde Kulissen sorgen eher für Verwirrung, als erfolgreichen Lernspaß. Das Ergebnis: verwirrte und überdrehte Kinderköpfe.

Um solche Szenarien zu vermeiden, ist es besonders wichtig, dass Eltern ihrem Nachwuchs nur gefilterte Serien und Sendungen präsentieren. Doch woran erkennen Erwachsene, welche Kanäle und Formate für Kinder geeignet sind?

 

Kindgerechte Videos erkennen

Videos, die für Kinder geeignet sind, erkennen Eltern an folgenden Kriterien:

  • langsame, nacheinander ablaufende Handlungen
  • verbale Begleitung und Erklärung von Abläufen
  • einfach gehaltener Wortschatz und Satzbau
  • angemessene Länge der Videos (dem Alter entsprechend)
  • möglichst realistisch gehaltene Töne und Stimmen
  • tonarme Geräuschkulisse im Hintergrund
  • gewaltfreie Charaktere, keine Vulgärsprache
  • ein roter Faden, der sich von Anfang bis Ende zieht (dem Video einen Sinn gibt)

 

Kinderkanal K.Tze als Empfehlung

Der YouTube-Kinderkanal „K.Tze“ eignet sich als eine gute Anlaufstelle für Kindervideos mit einem didaktischen Hintergrund. Aufgeteilt in verschiedenen Kategorien bedienen die Lernvideos vorwiegend Kinder im Kindergartenalter.

2-3 jährige werden von den „Sago Mini Friends“ unterhalten. Die Videos sind kurz und knackig gehalten, die Handlungen laufen langsam und strukturiert ab und werden sprachlich begleitet. Kleinkinder können den Ablauf gut mitverfolgen und werden von der Länge der Videos nicht überfordert. Ganz nebenbei werden verschiedene Werte wie Freundschaft und Benehmen vermittelt.

Für 4-6 jährige sind anspruchsvollere Videos konzipiert. So können sie beispielsweise mit „Let’s Play Dora„, „Let’s Play Mascha Und Der Bär“ oder „Let’s Play My Little Pony“ auf Wissensreise gehen und selbst aktiv werden. Ob sortieren, zuordnen oder schnelles reagieren, Kinder kommen hier auf ihre Kosten und lernen spielerisch mit Spaß. Die Aufforderung zur Interaktion findet durch eine nette und einladende Stimme statt. Diese erklärt den Ablauf, präsentiert Beispiele und begleitet die Kinder durch das gesamte Video.

Die Lernvideos sind auf dem Kinderkanal „K.Tze“ auf Youtube zu sehen und können hier abonniert werden.

 

 

Fazit

Nicht alle Lernvideos für Kinder sind kindgerecht gestaltet, deshalb sollten Eltern genauer hinschauen, was sie ihrem Kind zum Konsum freigeben. Der YouTube-Kanal „K.Tze“ bietet Kindern ab 2 Jahren viele lehrreiche Videos auf einem anspruchsvollen Niveau an. Durch wiederkehrende Figuren und kindgerechte Animationen sowie eine angemessene sprachliche Begleitung werden Kinder gut durch die Videos geführt. Ganz nebenbei finden Werte- und Wissensvermittlung statt. Kinder lernen dadurch mit Spaß am Spiel.

 

 

Fotos: Youtube – „K.Tze – Kinderkanal„; Instagram – „kinderkatze

About the author

Related Posts

Leave a Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published.