0 - 3 Jahre, 3 - 6 Jahre, Ernährung, Wissen to go

Paprika: Eine Vitamin-C-Bombe – KITAnGO

Ob groß oder klein, rund oder doch eher länglich, die meisten Kinder lieben sie – die Rede ist von Paprika! In verschiedenen Farben springt sie einen förmlich an. Knallig rot, saftig grün, appetitlich orange oder sonnig gelb und schön saftig und süß noch dazu! Alle diese Eigenschaften animieren Kinder diese Köstlichkeit zu verzehren. Wahrscheinlich gehört sie deshalb zu den Dauerbrennern im Kindergarten!

 

Warum ist Paprika so gesund?

Auf 100 Gramm Paprika kommen nur 2,8 Gramm Kohlenhydrate, 0,3 Gramm Fett und 1,2 Gramm Protein. Außerdem enthält sie viel Zink, Eisen, Magnesium, Kalium, Kalzium, Vitamin A, B und E und vor allem Vitamin C. Mit durchschnittlich 400 Milligramm Vitamin C auf 100 Gramm Paprika ist die rote Paprika sogar absoluter Spitzenreiter unter den Lebensmitteln.

Paprika ist also arm an Kalorien aber reich an Inhaltsstoffen!

 

Warum ist Paprika bunt?

Die verschiedenen Farben der Paprika zeigen ihren Reifegrad. Von der unreifen grünen Paprika, über die gelbe Paprika, erreicht sie in einem Orange bis hin zu Rot die volle Reife. Auch der Vitamin-C-Gehalt steigt mit dem Reifegrad.

 

Ob also gegrillt, gekocht, gefüllt, gebraten, gedünstet, im Salat, in der Suppe, als Beilage oder pur – Paprika schmeckt nicht nur richtig lecker, sondern ist auch eine wahre Vitamin-Bombe!

 

 

Foto: Pixabay

About the author

Related Posts

Leave a Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published.