Spielerisch zum Computergenie – KITAnGO

Mit modernen Kleinrobotern können Kinder die Grundzüge des Programmierens lernen

(djd). Kleine, bunte Roboter werden die Kinderzimmer erobern. Dieser Trend zeichnete sich Anfang des Jahres auch auf der Spielwarenmesse in Nürnberg ab, der weltweit führenden Fachmesse für Spielzeug und Freizeitprodukte. Wer bei Robotern allerdings an Science-Fiction und die „Transformer“-Spielzeug-Action-Figuren denkt, liegt ganz falsch: Denn mit den Kleinrobotern der neuesten Generation können Kinder die Grundzüge des Programmierens lernen. Solche Kenntnisse werden schließlich in der digitalen Welt eine immer wichtigere Rolle spielen, sowohl Mädchen und Jungen sollten darauf vorbereitet sein.

 

Spielerisch lernen, wie eine Programmiersprache funktioniert

Von Wonder Workshop wurde für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren der neue Lernroboter „Dash“ entwickelt, der nun auch in Deutschland erhältlich ist. Der Clou: Ohne Computer und Tastatur, aber mit einem sympathischen kleinen blauen Freund werden Kinder an die Grundsätze der Programmiersprache herangeführt. Kostenlose altersgerechte Apps für Smartphones und Tablets nehmen die Kinder mit auf eine Reise durch die Welt des „Coding“.

Spielerisch entdecken sie, wie eine Programmiersprache funktioniert, wie sich der Roboter über Programmierbefehle steuern lässt – und wie viel Spaß Technik machen kann. Der kleine Roboter interagiert mit den Kindern, kann sprechen, lachen und tanzen. Meist schon nach wenigen Minuten schließen die Nachwuchsprogrammierer ihren neuen kugelrunden Spielgefährten ins Herz. Er wurde bewusst so designt, dass er Jungen und Mädchen gleichermaßen anspricht. Alle Informationen gibt es auf www.makewonder.de, erhältlich ist der kleine Roboter bei Amazon für 179,99 Euro (unverbindliche Preisempfehlung).

 

Nachholbedarf in Deutschland

Deutschland hat in Sachen Programmieren Nachholbedarf: In anderen Ländern Europas und auch in den USA und China steht es schon auf dem Lehrplan für Grundschulen, um Kinder spielerisch an dieses Thema heranzuführen. Der Lernroboter „Dash“ kommt bereits in über 8.000 Schulklassen weltweit zum Einsatz, Kinder aus mehr als 37 Ländern nutzen ihn.

 

 

Schöne Geschenkidee

(djd). Der niedliche kleine blaue Lernroboter „Dash“ ist auch eine tolle Geschenkidee für Kinder. Mit dem Roboter sammeln die Kleinen spielerisch, ohne Druck und mit viel Spaß erste Erfahrungen im Programmieren. Das kann später einmal wichtig werden: Schon in wenigen Jahren werden die entsprechenden Fähigkeiten eine Grundvoraussetzung in zahlreichen Berufen sein. Und wie jede Fremdsprache lernt man das Programmieren am besten bereits in jungen Jahren. Alle Informationen zum Roboter gibt es auf www.makewonder.de, erhältlich ist er bei Amazon für 179,99 Euro (unverbindliche Preisempfehlung).

 

Weitere Interessante Artikel zum Thema „Kinder und Medien„:

Medienwelt: Kinder bewusst begleiten

Medienerziehung gestalten

 

 

BU: Einfach verständliche und kostenlose Apps erklären die ersten Programmierschritte mit dem Lernroboter.
Foto: djd/WonderWorkshop 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here