Bildung, Entwicklung, Erziehung

Spracherziehung: Förderung des Sprechens – KITAnGO

Eine bewusste Spracherziehung ist unabdingbar, besonders in den ersten sechs Lebensjahren eines Kindes. In diesem Zeitrahmen findet der Großteil des Spracherwerbs statt. Wir als Erwachsene haben eine Vorbildfunktion, der wir uns stets bewusst sein müssen. Wir treten ständig mit dem Kind in den Dialog, vermitteln Normen und Werte, motivieren zum Forschen und Lernen. Wir unterstützen den Erkundungsdrang des Kindes und fördern Denkanreize, sowie den sprachlichen Ausdruck.

 

Sprache ist ein Konstruktionsvorgang zwischen den psychischen Vorgängen im Kind und der sozialen Außenwelt!

  

Wie unterstützt man den Spracherwerb des Kindes?

  • Dem Kind eine positive und fröhliche Atmosphäre bieten, in der es sich wohl fühlt und frei entfalten kann.
  • Das Kind anschauen, ihm gut zuhören und genug Zeit geben, damit es aussprechen kann.
  • Im Spiel lernt das Kind am besten. Also nicht üben, sondern den Alltag sprachlich begleiten.
  • Mit dem Kind in kurzen klaren Sätzen reden. Die Aussprache sollte deutlich und das Sprechtempo angemessen sein. Denkpausen einbauen.
  • Lieder, Fingerspiele und Reime bieten sich gut als „Sprachanlässe“ an (KITAnGO-BuchTipp).
  • Weitere Sprachanlässe sind das Anschauen von Bilderbüchern und das Erzählen von Geschichten und Rätseln.
  • Stets mit direktem Blickkontakt zum Kind reden. Diesen braucht das Kind um sich die Lippen- und Mundpositionen für die richtige Aussprache abzugucken.

 

Was kann man falsch machen?

  • Das Kind nicht unterbrechen und verbessern, sondern den Satz beiläufig richtig wiederholen.
  • Keine Strafen androhen falls es sich verspricht und es dazu zwingen, das Gesagte richtig nachzusprechen.
  • Das Kind nicht unter Druck setzen und es zum Sprechen zwingen, da es sich sonst nur zurück zieht und komplett verstummt.
  • Auf die eigene Aussprache achten und nicht in die Babysprache verfallen.

 

Marlis Scharff-Kniemeyer; „Lieder, Reime, Fingerspiele (mit CD)“

Marlis Scharff-Kniemeyer; „Lieder, Reime, Fingerspiele (mit CD)“

 

Weitere interessante Artikel zum Thema „Sprachentwicklung von Kindern„:

Die kindliche Sprachentwicklung: 1. bis 6. Lebensjahr

Sprachentwicklungsstörung: mögliche Ursachen

 

 

Foto: Flickr, John Morgan https://www.flickr.com/photos/aidanmorgan/ , CC BY 2.0 https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/

About the author

Related Posts

Leave a Reply

Leave a Reply