Spielsachen

Stacking Tower: ein Motorik-Stapelturm für kleine Konstrukteure – KITAnGO

Bauen, stecken, stapeln: immer weiter, immer höher! – Bereits die Jüngsten unter uns wollen schon früh hoch hinaus. Deshalb stehen Stapel-Lernpielzeuge bei Babys und Kleinkindern besonders hoch im Kurs. Einige Spielzeuge greifen das kindliche Interesse auf und bieten nicht nur Stapelspaß, sondern führen sanft an das Thema MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) heran.
Ein Lernspielzeug, das Spaß und den Förderbereich MINT in einem vereint, ist der Motorik-Stapelturm „Stacking Tower“ von BRIO.

 

Kurzinfos

Produkt:  Stacking Tower – Motorik-Stapelturm

Hersteller:  BRIO

Altersempfehlung:  ab 18 Monaten

 

 

 

Inhalt

Der Motorik-Stapelturm „Stacking Tower“ wird in einem ansehnlichen Hochglanzkarton geliefert. In dem Karton befindet sich die 12 akkurat verpackten Einzelteile des Stapelturms. Die Einzelteile setzen sich aus 6 Holzklötzen und den jeweils dazugehörigen 6 Kunststoffringen zusammen. Die knalligen Farben verteilen sich auf: 2x grün, 2x gelb, 1x blau und 1x rot.
Mitgeliefert wird eine BRIO-Produktbroschüre.

 

Bereits beim Auspacken fallen die sorgfältigen Einpackkünste auf. Dünne Papierblätter schützen die Einzelteile vor Beschädigungen.
Die Holzklötze sind aus stabilem Buchenholz gefertigt und sehr ordentlich lackiert.
Auch die Kunststoffringe machen einen guten Eindruck. Sie sind hochwertig verarbeitet. Die inneren Ecken und Kanten sind abgeschliffen, sodass kein Verletzungsrisiko besteht.

 

Pädagogische Beurteilung

Der Motorik-Stapelturm ist ein Multitasking-Talent! Er wächst nicht nur mit seiner eigenen Größe, sondern auch mit dem Alter des Kindes mit, da er viele verschiedene Spielvarianten und Schwierigkeitsstufen bietet.
1. Stapeln: Bauklötze und Kunststoffringe separat aufeinander legen
2. Sortieren: Bauklötze und Kunststoffringe nach Farbe zuordnen und ineinander puzzeln

 

3. Stecken: Bauklötze quer oder hochkant zwischen die Kunststoffringe stecken
4. Experimentieren: Gleichgewicht und Flexibilität durch Stapeln und Balance erforschen
Viele Wege führen bekanntlich nach Rom und viele Wege können und müssen erkundet werden, um am Ende einen stehenden Motorik-Stapelturm zu bauen – die Komplexität wächst mit der Kreativität des Kindes.

 

Der Stapelturm fördert neben der Kreativität auch weitere wichtige Bereiche. Durch das Stapeln und Ausbalancieren werden Phantasie und räumliches Denken angeregt. Aber auch Konzentration, flexibles Handeln und lösungsorientiertes Denken sind weitere Förderbereiche die Ausgebaut werden um an sein Ziel zu kommen. Mit dem Stapelturm steht jedoch Spaß am Spiel im Vordergrund!

 

Fazit

Spielerisches Lernen ist das, was der Motorik-Stapelturm „Stacking Tower“ verkörpert! Seine bunten knalligen Farben animieren schon die Kleinsten zum Stapeln und Konstruieren. Als Multitasking-Talent bietet der Turm verschiedene Spielvarianten und Schwierigkeitsstufen.
Neben Kreativität, Phantasie, räumlichem und lösungsorientiertem Denken fördert er Konzentration und flexibles Handeln. – Ideal für Krippe, Kita und Kinderzimmer!

 

Stacking Tower – Motorik-Stapelturm

 

 

Video: Pressestelle „Megacult – Marketing for the masses GmbH“; Youtube „BRIO“ (https://www.youtube.com/watch?v=sg67rhywsPs)

About the author

Related Posts

Leave a Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published.