Im Team agieren und gemeinsam die Hexen besiegen!  Viele Gesellschaftsspiele fordern die Mitspieler zu einem Konkurrenzkampf auf. Somit spielen meist alle Teilnehmer des Spiels gegeneinander und nicht miteinander. Es gibt jedoch auch einige Spiele, die eine gemeinsame Interaktion erfordern, um an ein gemeinsames Ziel zu kommen.

Solche Spiele stärken den Zusammenhalt der einzelnen Mitspieler und somit den Teamgeist. Kinder lernen nicht gegeneinander zu agieren, sondern miteinander. Sie lernen, dass man gemeinsam stärker sein kann und somit leichter bzw. besser ein Ziel erreicht.

Ein gemeinschaftsstärkendes Tischspiel, in dem Kinder lernen sich zusammen zu tun und somit als ein Team zu agieren, ist „Zauberberg“ von AMIGO.

 

Kurzinfos

Produkt:  Zauberberg

Hersteller:  AMIGO

Altersempfehlung:  ab 5 Jahren

 

 

 

Inhalt

„Zauberberg“ ist ein Tischspiel, das von Zauberei und Magie handelt. Der Fokus des Spiels liegt im Zusammenhalt aller Teilnehmer um das große gemeinsame Ziel zu erreichen.
Das Spiel besteht aus 1 Spielplan, 1 Zielfeld, 4 Spielplan-Stützen, 6 Zauberlehrlingen, 4 Hexen, 5 Kugeln (weiß, gelb, rot, blau und lila) und 1 Beutel. Beigelegt ist außerdem eine ausführliche und übersichtliche Spielanleitung.

 

Bereits beim Öffnen der Verpackung fällt der Spielplan sofort ins Auge. Die Ausgestaltung ist nicht nur farblich, sondern auch qualitativ sehr gut gelungen. Auch die Spielfiguren und Kugeln bereiten große Vorfreude auf das Spiel. Der Aufbau ist schnell erledigt. Einmal den Spielplan aufgeklappt, die Stützen angeklippt, das Zielfeld und die Figuren auf Position gebracht, die Kugeln im Beutel verstaut – und schon kann es los gehen!

 

Pädagogische Beurteilung

Das Spielprinzip des Zauberberg ist eigentlich ganz simpel: 6 Zauberlehrlinge machen sich auf den Weg zu Magier Balduin. Dafür müssen sie einen dichten Wald durchqueren. Um den Weg zu finden, müssen sie sich an die Irrlichter (Kugeln) halten. Doch im Wald lauern Hexen, die sich ebenfalls an den bunten Lichtern orientieren. Sie wollen ebenfalls zu Magier Balduin, um ihm seinen Zauberstab zu entreißen. Wer kommt zuerst im Tal an?

 

Um die Hexen im Wald abzuhängen und das Strategiespiel zu gewinnen ist Köpfchen gefragt. Der Zufall entscheidet, welche Kugel aus dem Beutel gezogen wird, doch die Köpfe entscheiden, welcher Weg verfolgt werden soll. Da alle Mitspieler als ein Team handeln und auf der Seite der Zauberlehrlinge sind, lernen Kinder gemeinsam zu agieren. Sie besprechen die verschiedenen Möglichkeiten und Risiken und treffen alle Absprachen zusammen.

 

Kommen 4 Zauberlehrlinge bei Magier Balduin an bevor ihn 3 Hexen erreicht haben, gewinnen die Teilnehmer als Team. Erreichen 3 Hexen den Magier zuerst, dann verlieren alle als Team. Das Gewinnen wie auch Verlieren gibt Kindern die Möglichkeit, die einzelnen Schritte der jeweiligen Spielrunde gemeinsam zu analysieren, aus taktischen Fehlern zu lernen und beim nächsten Mal die Strategie zu optimieren. Möge das Team gewinnen!

 

Fazit

„Zauberberg“ ist ein spannendes Strategiespiel, in dem die Magie und Zauberei im Vordergrund steht. Es beruht auf dem Prinzip des Zusammenhalts und der Teamarbeit. Hier gewinnen entweder alle Kinder gemeinsam oder sie verlieren alle zusammen.
Das Tischspiel stärkt nicht nur das Miteinander, es fördert auch aktiv die Kommunikation untereinander. Ob Freude oder Frust: Kinder lernen zu diskutieren, zu analysieren und auszuprobieren. Sie lernen sich durchzusetzen oder aber auch Kompromisse einzugehen – ein gut geeignetes Spiel, um die Sozialkompetenz zu fördern!

 

Zauberberg